Dr. Wolfgang Mönius Praxis für Zahnheilkunde und Implantologie
Dr. Wolfgang Mönius Praxis für Zahnheilkundeund Implantologie

Implantate, das Plus an Lebensqualität

...wenn das Leben die Zähne zeigt - lächeln Sie zurück!
  Wer zeigt nicht gerne ein ‚lückenloses‘, strahlendes Lächeln?! Doch das Leben hinterlässt auch an den Zähnen seine Spuren. Mit unauffälligem Zahnersatz muss Ihr Zahnarzt Lücken wieder schließen. Es gibt die herkömmliche Versorgung – und es gibt seit mehr als 25 Jahren eine komfortable Alternative:

Das Implantat.
 
Ein Implantat als künstliche Zahnwurzel kommt der Natur eindeutig am nächsten. Im Aussehen, im Gefühl und beim Essen, Lachen und Sprechen. Es wächst fest in den Kieferknochen ein. Keine gesunden Zähne müssen Trägerfunktionen übernehmen oder sogar beschliffen werden.

...zahnlos geht's los - dann gibt's was zu beißen!
 
Im zahnlosen Babymund sind die Voraussetzungen für kräftige, regelmäßige Zähne angelegt. Doch ein Leben ist lang und bewegt. Kein ‚Fall‘ ist wie der andere. Deshalb hat die Implantat-Technik für viele unterschiedliche Situationen eine wirklich passende Lösung entwickelt:

 

Für den jugendlichen, ausgewachsenen Kiefer mit einzelnen Lücken bis hin zum zahnlosen Mund mit Totalprothese im fortgeschrittenen Alter: Alle können wieder gut lachen – weil Implantate in jedem Fall einen Gewinn an Funktion, Ästhetik und Lebensqualität bringen.

...echter Volltreffer: Ball drin - Zahn draußen!
 
Wird das Kindesalter noch von aufgeschlagenen Knien, frechen Zahnlücken und den nagelneuen ‚Zweiten‘ bestimmt, gelten im Jugendalter ganz andere ästhetische Regeln. Zähne wie der Pop-Star aus dem Fernsehen sollen es schon sein. Doch aktiver Freizeitsport oder ein Unfall können Lücken schlagen...

 

Die Implantologie hilft auch hier mit einem individuellen Angebot: Einzelzahnersatz oder ästhetisches Ausfüllen größerer Zahnlücken geben ein strahlendes Lächeln zurück.

...denn wer auf eigenen Füßen steht, steht auch auf eigene Zähne!
 
Gutes Aussehen gehört heute einfach zu unserer Arbeitswelt. Aktiv im Mittelpunkt stehen, selbstsicher seinen Beitrag leisten – geht das mit den ‚Dritten‘ zusammen? Implantate sind die sichere Alternative zum klassischen herausnehmbaren Zahnersatz, der oft als störender Fremdkörper empfunden wird.

 

Prothesen mit Halteklammern als Ersatz für die verlorengegangenen Zähne bringen häufig Schwierigkeiten, vor allem beim Essen und Sprechen.

 

Die Implantatlösung dagegen wird wie die eigenen Zähne erlebt und gibt Freiheit beim Reden und Essen.

...meine Prothesenprobleme? Endgültig gegessen!
 
Auch im reifen Alter will man auf Lebensqualität nicht verzichten. Wenn die Zeit viele oder sogar alle Zähne genommen hat, sind Implantate die beste Lösung, um wieder mit fest verankerten Zähnen am Leben teilzunehmen. Mit Genuss beim Essen, mit natürlichem Gesichtsprofil und mit deutlicher Sprache.


Vor allem beim zahnlosen Kiefer bringen Implantate Vorteile. Denn auf diesen festsitzenden Verankerungen lässt sich eine Prothese sicher fixieren.

...ein perfekter Zahn braucht eine Wurzel. Oder ein Implantat!
 
Ein Implantat ist ein kleiner ‚Pfeiler‘ aus körperverträglichem Rein-Titan, das die Zahnwurzel ersetzt. Es wird schmerzfrei in den Kiefer eingepflanzt und verwächst dort in kurzer Zeit mit dem Kieferknochen. Auf dieser künstlichen Wurzel kann Ihr Zahnarzt dann Kronen, Brücken oder Prothesen befestigen.


Die feste Verbindung hat in vielerlei Hinsicht Vorteile. So vermitteln Zähne auf Implantaten ein natürlicheres Gefühl als herkömmliche Prothesen. Gesunde Zähne müssen nicht beschliffen werden und als Anker für Zahnersatz dienen. Auch der leidige Knochenschwund unter fehlenden Zähnen wird vermieden.


Auch bei der Seitenzahnlücke bleiben mit einer Implantatlösung die Nachbarzähne erhalten. Die aufwendigen und oft ausladenden Halterungen und Halteklammern von herkömmlichem Zahnersatz gibt es bei Implantaten nicht. Damit vermeiden Sie Beeinträchtigungen beim Sprechen und Kauen und das ständige Gefühl, einen „Fremdkörper“ im Mund zu haben.

...nicht nur im Fall der Fälle - auf jeden Fall die bessere Lösung!
 
Das Freiende: Am Ende der Zahnreihe fehlen ein oder mehrere Zähne.

Statt einer herausnehmbaren Teilprothese mit Haltebügeln wählt Ihre Zahnärztin/Ihr Zahnarzt Einzelimplantate oder eine Verbundbrücke.

Noch mehr Lebensqualität können Sie sich mit Implantaten beim sogenannten Freiende sichern – die hinteren Backenzähne fehlen. Implantate ersparen Ihnen, was bei klassischem Zahnersatz unvermeidlich ist: Zahnbeschliff bzw. Lockerung von Nachbarzähnen, Halterungen im Gaumenbereich, Beeinträchtigungen beim Essen und Sprechen.

...eine herkömmliche Prothese kostet Nerven. Eine Implantatlösung kostet einen Tag!
 
    Speziell im Alter will man sich nicht mehreren belastenden Behandlungen unterziehen. Man sucht die Lösung, die das entscheidende Mehr an Lebensqualität bringt. Gerade im zahnlosen Unterkiefer gibt es ein typisches Beispiel für einen ebenso schnellen wie kostengünstigen Weg:


Die Implantate werden im Unterkiefer eingesetzt und mit einem Steg stabil verbunden. Eine vorhandene Prothese wird angepasst.

...ein alltäglicher Behandlungsverlauf. Genau wie bei Millionen Menschen vor Ihnen!
 
Das Implantat als Ersatz für die natürliche Zahnwurzel – eine Behandlung, die seit Jahrzehnten weltweit erfolgreich angewendet wird: Jeder Kiefer ist anders – Ihre Zahnärztin/Ihr Zahnarzt wählt nach einer gründlichen Untersuchung den richtigen Implantat-Typ aus und bringt ihn in einer kurzen Operation unter örtlicher Betäubung in den Kiefer ein.

Im allgemeinen heilen die Implantate in drei bis sechs Monaten ein. Diese Zeit wird bis zur endgültigen prothetischen Versorgung mit einem Provisorium überbrückt. In besonderen Fällen ist sogar eine Sofortbelastung direkt nach dem ersten und einzigen Termin möglich. Ganz wichtig: das Einbringen und Einheilen geschieht vollkommen schmerzfrei.
 
 
...die Pflege Ihrer neuen Zähne. Und was sie kosten!
 
Nur eine gewissenhafte Mundhygiene sichert den Langzeiterfolg der Behandlung. Bei entsprechender Pflege sind Implantate so haltbar wie die natürlichen Zähne. Alle Fragen zum Thema Pflege beantwortet Ihnen der Fachmann - Ihre Zahnärztin bzw. Ihr Zahnarzt.

Sie oder er wird Sie auch über die Kosten für die Behandlung informieren. Im Gegensatz zum weniger komfortablen konventionellen Zahnersatz gehören Implantate nicht zur Leistung der gesetzlichen Krankenkassen. Gönnen Sie sich dennoch das Mehr an Lebensqualität, das Ihnen Implantate bringen.
 
 
...Fragen hat jeder. Die Antworten gibt Ihr Zahnarzt!
 
Zahnersatz ist immer ein sehr individuelles Thema. Und ein Thema für die Spezialisten – für Ihre Zahnärztin oder Ihren Zahnarzt. Deshalb sollten Sie sich im Vorfeld bei der Planung, bei der Auswahl und bei der späteren Pflege von implantatgetragenem Zahnersatz von Ihrem Experten beraten und informieren lassen.

Er zeigt Ihnen gerne auf, welche Alternativen in Ihrem speziellen Fall empfehlenswert sind. Er kann Ihnen über die Kostenseite umfassende Auskunft geben. Und er realisiert genau die Lösung, die Ihnen einen spürbaren Gewinn an Lebensqualität bringt.
 
Wir wünschen Ihnen ein unbeschwertes, neues Lachen.

Hier finden Sie uns

Dr. med.dent. Wolfgang Mönius

Reuther Str. 25

91301 Forchheim 

Terminvereinbarungen

Rufen Sie uns an 09191/95424 09191/95424